Herzlich Willkommen beim SV Blau-Weiß 91 Bad Frankenhausen e.V.

24. Spieltag: BW91 - Sömmerda 0:3

 

SV Blau-Weiß 91 Bad Frankenhausen - FSV Sömmerda 0:3 (0:2)

+++ Die nächste Pleite! +++

Nach einer absolut schlechten Leistung verliert unsere erste Männermannschaft das nun siebte Spiel in Folge. Die 192 Zuschauer sahen am vergangenen Sonntagnachmittag einen spielerisch schwachen Auftritt der Gastgeber, der kein Vergleich zum letzten Auswärtsspiel beim FC Union Mühlhausen war.

Die erste Chance des Spiels gehörte Tim Kroll, der das Spielgerät aus knapp fünf Metern weit über das Tor hinaus lenkte. (10’) Nur wenig später versuchte sich auch der FSV immer wieder öfter und engagierter in Szene zu setzen. Dabei kam ein Sömmerdaer Stürmer dem Kurstädter Sechzehner gefährlich nah. Clemens Hochfeld kam in dieser Situation leider zu spät und verursachte einen fälligen Elfmeter, den A. Zeiße selbstsicher zur plötzlichen 1:0 Gästeführung verwandelte. (19’)
In der 34. Spielminute erarbeitete sich Bad Frankenhausen zunächst die Möglichkeit wieder auszugleichen und das frühe Gästetor zu egalisieren. Thomas Horn setzte sich in diesem Moment gut durch, aber der heraus eilende Keeper, J.Brunner, wusste diese Großchance zu verhindern.

Nur sechs Minuten später verlängerte Philip Schwabe einen Ball unglücklich, sodass die Sömmerdaer Mannschaft in einen perfekten Konter umschaltete. Zunächst gab sich C.Hochfeld noch alle Mühe, konnte den ersten Schuss auch abwehren, aber war chanchenlos, als der Ball an den Pfosten rollte und der J.Watzke aus kürzester Distanz direkt richtig stand und zum 0:2 einschob. (40’) Mit diesem ernüchternden Auftritt und zwei Chancen, die man wirklich nur als Mangelware bezeichnen kann, ging es in die Halbzeitpause.

Aber auch in den sich anschließenden 45 Minuten änderte sich das Bild das Spiels nicht. In der 56. Spielminute hatten die Sömmerdaer eine der besten Gelegenheiten des Spiels und trafen in dieser Situation direkt zwei Mal das Aluminium. (56’) Für Bad Frankenhausen kam lediglich der eingewechselte Tino Auerbach noch einmal gefährlich vors Tor. Er spekulierte in der 61. Spielminute sehr gut, erkannte, dass der gegnerische Keeper viel zu weit draußen stand und versuchte sein Glück. Aber genau dieses Glück scheint unserer Mannschaft aktuell zu fehlen - auch dieser Ball, den T.Auerbach sonst sicher im Schlaf verwandelt, ging letztlich nicht ins Tor.
In der 75. Minute sorgte T.Müller dann aber für die Entscheidung des Tages. Er konnte ungehindert aus zehn Metern das 3:0 schießen.

In einem schwachen Spiel war Sömmerda in jedem Fall die effektivere, aber auch die bessere Mannschaft des Tages. Der Sieg geht insgesamt vollkommen in Ordnung und unsere Mannschaft muss sich bis zum nächsten Auswärtsspiel in einigen Punkten steigern um endlich wieder etwas Zählbares einfahren zu können.
An dieser Stelle wünschen wir Sebastian Lobodasch, Schädelhirntrauma, und Johann Lendla, Speichenanbruch, alles erdenklich Gute und eine baldige Genesung. Ihr werdet unserem Team in den kommenden Wochen auf dem Platz fehlen.

  • Read 748 times
back to top