Herzlich Willkommen beim SV Blau-Weiß 91 Bad Frankenhausen e.V.

22. Spieltag: BW91 - Körner 1:3

 

SV Blau-Weiß 91 Bad Frankenhausen - SG SV Fortuna 49 Körner 1:3 (1:0)

+++ Erstes Spiel auf dem Rasen! +++

Das nächste Heimspiel stand auf dem Plan. Nach langer Zeit durfte unsere erste Männermannschaft, am Ostermontag, endlich wieder auf dem Rasenplatz im Stadion an der Wipper antreten. Mit einem breiten Kader und einigen Hochkarätern auf der Bank gab es auch ein paar Umstellungen in der Startformation.

Die erste große Chance des Spiels hatten die Gäste durch J.Köppe. Janek Zeidler konnte den Ball aber in letzter Sekunde klären, sodass diese Szene nicht gefährlicher endete. (18’) Das selbe Bild ereignete sich nur wenige Zeit später aber auch im anderen Sechzehner. Thomas Horn hatte die beste Chance die Blau-Weißen in Führung zu bringen, sein Ball wurde aber ebenfalls im letzten Moment von der Abwehr der Gäste, auf der Linie, geklärt. In der 20. Spielminute prüfte Kevin Theuerkauf dann mit seinem Schuss die Latte und hatte damit eine weitere große Chance für Bad Frankenhausen.

Neun Minuten später sorgte Kevin Grolle für den ersten Jubel des Spiels. Andy Eisfeld konnte einen Ball abfangen und schaltete dann ganz schnell um, gab weiter zu Daniel Hinsche. Dieser legte das Spielgerät perfekt in den Lauf von K.Grolle, sodass dieser mit einem Lupfer sein erstes Pflichtspieltor und das 1:0 markierte. (29’)
Vor der Halbzeit, in der 41. Spielminute, war es dann Robert Ränke, der ebenfalls die Latte traf.

Nach dem Seitenwechsel wollte unser Team den Spielstand erhöhen und suchte weiterhin den Zug zum Tor. Torschütze K.Grolle war es dann, der in der 57. Spielminute gleich zwei Chancen liegen ließ. Zuerst parierte der Gästekeeper M.Behn, danach verfehlte er den Kasten knapp. 14 Minuten später machten es die Gäste dann aber besser. Nach einer Ecke stand M.Eger komplett blank und schob aus kürzester Distanz zum Ausgleich ein. (71’)
Die 1:0 Führung durch K.Grolle war also deutlich zu wenig, vor allem, wenn man betrachtet, wie viele Chancen die Kurstädter an diesem Tag, und größtenteils in Halbzeit eins, kläglich vergeben haben. Die Gäste genossen den Aufwind des 1:1 und versuchten das Spiel in den letzten zwanzig Minuten noch zu ihren Gunsten zu drehen.

Nur kurz nach dem ersten Treffer der Gäste, konnte N.Witzenhausen alleine auf Torhüter T.Stutika zugehen. Tobias Bienias entschied sich in diesem Moment für die klassische Notbremse, noch vor dem eigenen Sechzehner, und sah dafür die Rote Karte. Der nun folgende Freistoß der Gäste ging an den Außenpfosten.
In der 83. Spielminute passierte dann das, was man unbedingt vermeiden wollte. Ein Einwurf landete im Sechzehner, wo N.Witzenhausen alleine gelassen wurde. Dieser freute sich über sein 16. Saisontor. Mit der Führung im Rücken gelang den effektiveren Gästen letztlich auch noch das 1:3 durch J.Peinelt. Eine Flanke wurde plötzlich, wohl ungewohlt, zum Torschuss. Keeper T.Stutika rutschte unglücklich aus und so lag der Ball mit dem Abpfiff im Kasten der Blau-Weißen.

Es lässt sich sagen, dass in diesem Spiel deutlich mehr drin war für die Jungs um Trainer N.Isserstedt. Am kommenden Samstag folgt das nächste schwere Spiel gegen den Absteiger Union Mühlhausen.

  • Read 631 times
back to top