Herzlich Willkommen beim SV Blau-Weiß 91 Bad Frankenhausen e.V.

18. Spieltag: BW91 - Sondershausen 1:4

 

SV Blau-Weiß 91 Bad Frankenhausen - BSV Eintracht Sondershausen 1:4 (0:1)

+++ Das erste Heimspiel der Rückrunde! +++

 Wir schreiben den 19.03.2017. Ein großer Tag für den SV Blau-Weiß 91 Bad Frankenhausen, denn genau an diesem verregneten Sonntag sollte der neue Kunstrasenplatz offiziell eingeweiht werden. Als Gegner trat die Mannschaft des BSV Eintracht Sondershausen zum Derby an.

Das Spiel begann wie man es sich von einem Derby erwartet: es lag Stimmung in der Luft und beide Teams waren heiß. Die Anfangsphase ging nach Chancen sicherlich an die Gäste. In der 17. Spielminute zeigte der Unparteiische das erste Mal, nach einem unglücklichen Foul von Zeidler, auf den Punkt. E.Nowak trat an, aber P.Barwicki behielt die Nerven und hielt seinen Kasten sauber. Er entschied sich für die richtige Ecke und bewahrte sein Team vor dem frühen Rückstand.
Vor der Halbzeit hatte lediglich T.Horn mit seinem Schuss eine gute Möglichkeit unser Team in Führung zu bringen, aber die Abwehr der Eintracht stand gut. In der 25. Minute dann ein verheerender Fehler: R.Ränke verlängerte eine Flanke unglücklich weiter zu E.Nowak. Dieser nahm das Geschenk der Gastgeber dankend an und haute das Spielgerät unhaltbar in die Maschen.
Zu allen Überfluss verletzte sich unser Torhüter P.Barwicki und sein Ersatzmann T.Stutika musste, ohne eine vorherige Erwärmung, zwischen die Pfosten. Mit diesem unglücklichen, aber nicht unverdienten, Rückstand ging es für beide Teams in die Kabinen.

Die zweite Halbzeit begann verheißungsvoll und unsere Mannschaft kam sichtlich motiviert aus der Kabine. Allerdings passierte in dieser Phase ein verhängnisvoller Fehler des neuen Torhüters T.Stutika. Ihm rutschte ein Abstoß ab und der Ball landete direkt vor den Füßen des Eintracht-Stürmers P.Thurnbacher, welcher niemanden mehr vor sich hatte. Dieser konnte im Sechzehner nur durch P.Schwabe mit einem Foul gestoppt werden.
Also gab es wieder Elfmeter und dieses Mal ließ sich T.Kukacka diese Chance nicht nehmen und verwandelte sicher.

Man könnte nun denken, unsere Mannschaft lässt nun die Köpfe hängen und gibt das Spiel her. Dem war nicht so und durch beherztes Pressing erarbeitete sich unser Team Chancen. Auch Eintracht Sondershausen fand in dieser Phase nicht wirklich ein Gegenmittel. So kam es in der 66. Minute zum Anschlusstreffer per Kopfballtor durch S.Lobodasch nach einer Freistoßflanke von P.Schmidt.

Die Mannschaft wollte nun den Ausgleich und stellte offensiver um. Es konnten jedoch kaum noch nennenswerte Chancen erarbeitet werden und so kam es, wie es kommen musste, in der 89. Minute zum spielentscheidenden Treffer durch einen Konter der Eintracht, welcher von F.Schrötter abgeschlossen wurde.
In einem unnötigen Gerangel nach dem Treffer erhielt unser Abwehrspieler P.Schwabe noch Gelb-Rot. Erwähnenswert ist auch das 1:4 in den letzten Spielmomenten erneut durch T.Kukacka.

Zum Ende bleibt ein Spielstand, welcher eventuell ein Tor zu hoch ausgefallen ist. Der Sieg für die Eintracht geht aber über die gesamte Spieldauer in Ordnung.
Allerdings bleibt, dass unsere Mannschaft über weite Phasen des Spieles mit einem starken Gegner mithalten konnte. Ebenfalls können wir stolz sein, dass, trotz der widrigen Wetterbedingungen, das Spiel 421 Zuschauer angelockt hat. Nächste Woche geht es für unser Team zum nächsten Spitzenteam, dem FC Erfurt Nord.

  • Read 952 times
back to top