Herzlich Willkommen beim SV Blau-Weiß 91 Bad Frankenhausen e.V.

14. Spieltag: BW91 - Großwechsungen 3:4

 

SV Blau-Weiß 91 Bad Frankenhausen - LSG Blau-Weiß Großwechsungen 3:4 (0:1)

+++ Unglücklich verloren +++

Der 14. Spieltag der Landesklasse 2 stand auf dem Programm. Die LSG Großwechsungen gastierte als Tabellen-neunter bei unserer ersten Männermannschaft. Die Gäste reisten mit sehr viel Selbstvertrauen im Gepäck in unser Stadion an der Wipper. Auf einem schwer bespielbaren Hauptplatz sollte der Negativtrend von mittlerweile sechs verlorenen Spielen in Folge endlich gestoppt werden.

In einer ebenso schwierigen Anfangsphase hatte Robert Ränke die erste Chance auf dem Fuß. (24’) Nur sechs Minuten später erarbeitete sich die Mannschaft um das Trainergespann Gödicke/Heide einen Freistoß, getreten von Tim Kroll, der auch die Führung hätte bedeuten können. (30’). In der 39. Spielminute kamen auch die Gäste durch S.Baun zu einer ersten achtbaren Chance.
Nach gutem Zuspiel von R.Ränke auf P.Schmidt vergab dieser die wohl beste Möglichkeit vor der Pause. Aus knapp 10 Metern traf P.Schmidt den Ball nicht richtig - das hätte das 1:0 sein müssen. (43’)
Fast im Gegenzug erfolgte der Konter der LSG. Nach einem schlecht verteidigten Einwurf bekam der freistehende E.Benkenstein den Ball und nutzte die zweite Chance der Gäste schon zur Führung. Mit einem 0:1 Rückstand ging es diesmal in die Kabine.

So wie unsere Mannschaft in die Halbzeit gegangen ist, so kam sie auch wieder heraus, denn bereits eine Minute nach Wiederanpfiff folgte der nächste Schock für unsere Kurstädter. J.Riedel knallte den Ball fast unhaltbar in die Maschen, keine Chance für Keeper Michael Wachlin. (46’) In der 66. Spielminute erhöhte E.Benkenstein dann auf 0:3.
Nach diesem derben Rückstand agierte unsere Mannschaft offensiver. Daniel Hinsche, der sein Können bislang in der zweiten Mannschaft unter Beweis stellte, sollte der Mann auf dem Platz sein, der den Knoten bei unserer Ersten endlich zum Platzen brachte. In der 68. Spielminute stürmte er von der Mitte des Spielfeldes los, setzte sich in feinster Manier durch und markierte den Anschlusstreffer zum 1:3. (68’)
Nur vier Minuten später gelang es dann auch P.Schmidt sich wieder einmal in die Torschützenliste einzutragen. Sein Schuss aus knapp 25 Metern fiel am Ende ins Tor - dabei sah der Keeper der LSG gar nicht gut aus. (72’)
Mit diesem zweiten Anschlusstreffer war unsere Mannschaft den Ausgleich auch näher als Großwechsungen einem weiteren Treffer. In der 83. Spielminute passierte dann das, was alle unbedingt vermeiden wollten: Torhüter Wachlin lässt den Ball durchrutschen und Doppeltorschütze E.Benkenstein steht genau richtig, muss nur noch den Fuß dran halten und freute sich über seinen dritten Treffer im Spiel.
Kurz vor Schluss kämpfte sich unsere Mannschaft dann noch einmal ran. R.Ränke zog von der 16er Kante ab. Der Anschlusstreffer zum 3:4 kam letztlich aber leider zu spät.

Dieses Ergebnis besiegelte die siebte Niederlage in Folge. Eine ganz bittere Serie, die sich in den letzten Wochen herauskristallisiert hatte. Unsere Männermannschaft hatte sich in der ersten Halbzeit wieder einmal sehr gute Chancen erarbeitet und doch nichts Zählbares daraus gemacht. Ein Unentschieden gegen die LSG wäre damit durchaus verdient gewesen.
In der kommenden Woche reist unsere Mannschaft dann nach Erfurt, zum FC Borntal, welche an diesem Spieltag ihren ersten Pflichtspielsieg der Landesklasse feiern konnten.

  • Read 2392 times
back to top