Herzlich Willkommen beim SV Blau-Weiß 91 Bad Frankenhausen e.V.

9. Spieltag: Sömmerda - BW91 6:0

 

FSV Sömmerda - SV Blau-Weiß 91 Bad Frankenhausen 6:0 (3:0)

Beim FSV Sömmerda musste unsere erste Männermannschaft direkt die dritte Niederlage in Folge hinnehmen. Obwohl man sich nach den beiden Niederlagen, gegen Körner und Mühlhausen, so viel vorgenommen hatte, klappte nichts.

Der FSV trat mit einer sehr jungen, agilen Mannschaft an, die all das hatte, was unserem Team an diesem Spieltag fehlte. Bereits in der 6. Minute erzielte C.Czuppon das 1:0. Eine Flanke wurde unglücklich verlängert und Czuppon stand goldrichtig und köpfte zur frühen Sömmerdaer Führung ein. Wenige Minuten später dann das erste Lebenszeichen auf Seiten der Gäste: S.Lobodasch versuchte sich mit einem Schuss, der knapp am Kasten vorbei ging. (9’) Bad Frankenhausen wurde mutiger, wollte den Spielstand wieder angleichen. So war es T.Horn, der eine präzise Flanke auf R.Ränke schlug - dessen Kopfball war die nächste Chance im Spiel. Nur wenig später ließ sich keine Frankenhäuser Ordnung erkennen: eine Flanke fand den Weg quer durch den Sechzehner und der junge T.Müller lies es sich nicht mehr nehmen zur 2:0 Führung einzuköpfen. (14’) Unsere Mannschaft war sichtbar überrumpelt und fand vor der Halbzeit auch keine Möglichkeit mehr, gefährlich vor das Tor der Gastgeber zu kommen und musste bereits in der 25. Spielminute das dritte Gegentor des Tages einstecken. Wieder einmal war es C.Czuppon, der sich über seinen zweiten Treffer freuen durfte. Vor dem Pausenpfiff hatte dann noch T.Müller die Möglichkeit den Spielstand zu erhöhen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit zeigte sich T.Auerbach einmal mehr gefährlich vorm Tor der Gastgeber, bevor diese dann wieder das Ruder in die Hand nahmen. Bereits genannter T.Müller erhöhte in der 60. Minute zum 4:0 und in der 69. zum 6:0 Spielstand. Zwischenzeitlich durfte sich auch L.Klingenhöfer in die Torschützenliste eintragen.

Mit einem Entstand von 6:0 war unser Team an diesem Tag gut bedient. In der kommenden Woche kommt der nächste Gradmesser, der SV 1916 Großrudestedt ist zu Gast im Stadion an der Wipper.

 

  • Read 2839 times
back to top