Herzlich Willkommen beim SV Blau-Weiß 91 Bad Frankenhausen e.V.

7. Spieltag: Körner - BW91 4:1

 

SG SV Fortuna 49 - Körner - SV Blau-Weiß 91 Bad Frankenhausen 4:1 (2:1)

Nix zu holen.....

Am siebten Spieltag der noch jungen Saison ging es für unsere Mannschaft auf fremden Geläuf gegen die Fortuna aus Körner. Nach dem letzten Heimspielsieg wusste man, dass dieses Spiel heute sicher schwer werden würde.

Die Partie begann ziemlich zerfahren und die erste Chance der Blau-Weißen leitete T.Horn ein. Aus vollem Lauf nahm er den Ball mit und zog Richtung Tor. Sein Querpass veredelte S.Lobodasch leider nicht, der Versuch ging knapp am Kasten vorbei (´14). Kurz darauf ging es dann ganz schnell. Ein Einwurf von P.Schmidt verfehlte den eigentlichen Adressanten, R.Ränke nutze die kurze Verwirrung und staubte zur 0:1 Führung ab (´15). Dann fast der erste Nackenschlag der Gastgeber. Nach einer Ecke kommt J.Köppe frei zum Kopfball, welchen M.Wachlin aber stark klärte (´20). Die darauffolgende Ecke führte dann zum 1:1 Ausgleich. C.Kell versuchte mit dem Kopf zu klären und traf dabei leider ins eigene Tor. Verunsichert durch dieses Gegentor ließ man den Gegner jetzt das ein oder andere Mal gewähren und hatte kaum noch Zugriff auf die Partie. Einen Strafstoß für den Gastgeber, welchen M.Wachlin mit dem richtigen Riecher sehr gut aus der Ecke kratzte, half leider auch nicht wieder ins Spiel zu finden (´27). Der Druck wuchs von Minute zu Minute. Einzig und allein M.Wachlin hielt seine Mannschaft mit starken Paraden noch im Spiel. Kurz vor der Pause fing man sich dann noch das 2:1 ein. Am Ende der Fehlerkette trat C.Kell am Ball vorbei und J.Peinelt durfte für die Fortuna Jubeln (´44).

Nach der Pause konnte man selbst kaum noch Chancen kreieren. Körner, meist durch Standards gefährlich, ließ dann nichts mehr anbrennen. S.Reuter fühlte bei seinem ersten Freistoß noch vor und zwang M.Wachlin erneut zu einer starken Aktion (´50). Zehn Minuten später nahm S.Reuter erneute Maß und zirkelt das Spielgerät gekonnt zum 3:1 in die Maschen (´60). Nach einem Eckstoß machte P.Langer dann das 4:1 und somit den Sack zu (´71). Kurz vor Spielende wollte Frankenhausen sich auch noch einmal zu Wort melden. P.Kullmann sein gefährlicher Freistoß vereitelte M.Behn aber gekonnt (´82). In der Folge putzte der Frankenhäuser Keeper noch 2 Bälle von der Linie und ließ das Ergebnis nicht schlimmer aussehen, als es sich so schon anfühlte.

Mit dieser Leistung gegen einen starken Gegner wird es bereits in 2 Tagen gegen den FC Union Mühlhausen sicher wenig zu holen geben. Wir freuen uns über zahlreiches Erscheinen am Tag der Deutschen Einheit.

  • Read 2834 times
back to top