Herzlich Willkommen beim SV Blau-Weiß 91 Bad Frankenhausen e.V.

6. Spieltag: BW91 - Wüstheuterode 3:0

 

SV Blau-Weiß 91 Bad Frankenhausen - SV Germania Wüstheuterode 3:0 (0:0)

Gegen Aufsteiger schwer getan

Zum ersten Mal in der Punktspiel Historie der Frankenhäuser traf man bei sommerlichen Temperaturen auf die Vertretung aus Wüstheuterode. Einige, der knapp 160 Zuschauer, hatten zuvor bereits das 5:2 unserer Reserve gegen Gehofen gesehen und waren dementsprechend hungrig auf mehr Tore im „Stadion an der Wipper“.

Wer einen fußballerischen Leckerbissen erwartet hat wurde in der ersten Halbzeit enttäuscht. Beide Mannschaften brachten keine zwingenden Torchancen zustande. Die einzig nennenswerte Chance von der Germania wurde von M.Wachlin gehalten (´14) Danach prüfte Kell nach einem Freistoß von P.Schmidt den Gästekeeper (´31).

Zu Beginn der zweiten Halbzeit dann die ersten echten Lebenszeichen der Kurstädter. R.Ränke setzte sich auf dem Flügel durch und seine präzise Flanke fand den Kopf von T.Horn. Mit einer starken Reaktion verhindert C.Reinhardt den Einschlag im kurzen Eck (´50). Kurz danach machte es dann S.Lobodasch besser, indem er eine Schmidt-Flanke unhaltbar zum 1:0 einköpfte (58`). Jetzt spielten sich die Blau-Weißen langsam in einen kleinen Rausch. Nach einer guten Kombination aus dem Mittelfeld heraus legt S.Lobodasch auf den anstürmenden T.Auerbach quer. Sein aus dem Lauf genommener Schuss fand aber nicht den Weg Richtung Gästetor. Der zweite Treffer ließ aber nicht lange auf sich warten. T.Horn setzte, wie schon letzte Woche, aggressiv nach und zwang die gegnerische Abwehr zu einem Fehler. Seinen Ballgewinn vollendete er dann im Eins gegen Eins eiskalt gegen den Torhüter der Germania zum 2:0, den er vorher stark umspielte (´71). Die letzten zwei Chancen im Spiel hatte dann der zuvor eingewechselte K.Theuerkauf. Seine erste Möglichkeit ließ er noch liegen (´88), danach aber war er zur Stelle. Wüstheuterode bekam den Ball nicht weg, K.Theuerkauf stand goldrichtig und musste nur noch zum 3:0 einschieben (´89).

Trotz des doch recht klaren Ergebnisses hat man sich gegen einen tief stehenden Gegner schwergetan. Im Auswärtsspiel nächste Woche gegen die SG Fortuna Körner ist eine Leistungssteigerung von Nöten. Das Spiel findet schon 13:00 Uhr statt.

  • Read 3195 times
back to top